Ab morgen bekommen auch berufstätige Frauen Gehalt

equalDer Equal Pay Day markiert im Kalender symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der in Deutschland laut Statistischem Bundesamt im vergangenen Jahr 21 Prozent betrug. Davor waren es rund 21,6 Prozent. Umgerechnet ergaben sich daraus 79 Tage, die Frauen zum Jahresanfang umsonst arbeiten müssen: 21,6 Prozent von 365 Tagen = 79 Tage.

Im laufenden Jahr 2016 findet der Equal Pay Day daher am 19. März statt. Es ist nach wie vor nicht nur ein Skandal, dass Frauen beim Geld  diskriminiert werden. Skandalös ist auch, dass sich an diesem Zustand in Deutschland kaum etwas ändert.
Niedersachsens liegt voll im Trend. Nach Angaben des  niedersächsischen Landesamtes für Statistik betrug der durchschnittliche Brutto-Stundenverdienst  14,97 Euro, der von Männern 19,01 Euro. Damit liege die “Gender Pay Gap” (GAP) genannte geschlechtsspezifische Verdienstlücke auch in Niedersachsen bei 21 Prozent.

Bildrechte: