Pflegende Angehörige besser unterstützen

© DGB

Jeder elfte Beschäftigte in Deutschland pflegt einen Angehörigen. Dies ergab eine Sonderauswertung des DGB-Index Gute Arbeit. „Wir brauchen mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten – hier ist der Gesetzgeber gefordert, aber auch die Arbeitgeber mit mehr zeitlicher Flexibilität und mit finanzieller Unterstützung!“, sagt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach.

Zu den Ergebnissen des DGB-Index Gute Arbeit zur Vereinbarkeit von Arbeit und Pflege sagt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach:
„Einmal mehr wird sichtbar, wie wichtig Flexibilität im Sinne der Beschäftigten ist, um Privates mit dem Berufsleben vereinbaren zu können. Über die gesetzlichen Maßnahmen hinaus braucht es weitere auf betrieblicher Ebene: Die Beschäftigten brauchen mehr zeitliche Flexibilität und finanzielle Unterstützung vom Arbeitgeber.“

Quelle: DGB

Die Sonderauswertung: „Berufstätige mit Pflegeverantwortung“ finden Sie >>>hier