Arbeitslosenquote fällt unter fünf Prozent

(K)ein Grund zum Jubeln?

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober gegenüber dem Vormonat um 53.000 auf 2,204 Millionen Menschen gesunken. Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mitteilte waren es im Vergleich zum Vorjahr 185.000 Arbeitssuchende weniger.


Die Arbeitslosenquote sank, so tief wie seit 38 Jahren nicht mehr, um 0,1 Punkte, auf 4,9 Prozent. Während die Arbeitslosigkeit gesunken ist, gab es bei der Nachfrage nach Arbeitskräften im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Anstieg um 44.000 auf 824.000 offene Stellen. Nach den Angaben der BA muß diese Zahl jedoch saisonbereinigt werden. Danach ist die Zahl der offenen Stellen tatsächlich um 6000 zurückgegangen.

  • Im Oktober waren rund 33 Millionen Menschen, im Vergleich zum Vorjahresmonat 715.000 mehr, in sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung.
  • Die Zahl aller in Deutschland berufstätigen Personen ist im letzten Jahr um 561.000 auf insgesamt 45,18 Millionen Menschen gestiegen.
  • Laut Arbeitsagentur ist die Zahl der Bezieher von Arbeitslosengeld im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14.000 auf 654.000 Menschen gesunken.

Monatsbericht zum Arbeits-und Ausbildungsmarkt der BA     >> hier

Bildrechte:

  • AL Statistik: © destatis