1. Mai 2019

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) stellt seinen diesjährigen Mai-Aufruf unter das Motto: „Europa. Jetzt aber richtig!“
Im Aufruf werden u. a. europäische Standards für gute Arbeitbedingungen gefordert. Der Mensch müsse im Mittelpunkt der europäischen Politik stehen. Laut DGB ist für die Chancengleichheit von Männern und Frauen eine EU-Gleichstellungsstrategie notwendig.
Bundesweit rufen die Gewerkschaften zu Kundgebungen zum Tag der Arbeit auf.

Unsere Arbeit in der Pflege ist Gold wert

In Niedersachsen stellt die Gewerkschaft ver.di die Arbeit tausender Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege in den Mittelpunkt. In Hannover, Braunschweig und weiteren Städten, sollen am 1. Mai Zeichen für bessere Arbeitsbedingungen und eine gute Bezahlung gesetzt werden.

Um was geht es am 1. Mai ?

Der 1. Mai steht für Solidarität. Er ist ein Tag mit Menschen, die für ihre Rechte aktiv sind. Vor über 100 Jahren, vor dem 1. Weltkrieg,  war er gekennzeichnet durch den Kampf um den 8-Stunden-Tag, für das Recht auf gewerkschaftliche Betätigung, für ein gerechtes Wahlrecht, gegen den drohenden Krieg. Heute geht es um einen fairen Lohn und gleiches Geld für gleiche Arbeit, gegen die weitere Umverteilung von unten nach oben. Damals musste man einen arbeitsfreien 1. Mai mit Streik und gegen Aussperrung durchsetzen. Heute ist er ein gesetzlicher Feiertag.

Den Mai-Aufruf des DGB finden Sie >>> hier

Bildrechte:

  • Pflegeblock 1. Mai-Demo 2019 Hannover low: ver.di