Goldene Bettpfanne für CSU-Politiker

Der CSU-Landrat aus dem Oberallgäu, Anton Klotz, ist offenbar Experte. In der “Allgäuer Zeitung” machte er jüngst den Vorschlag, die Fachkraftquote in der stationären Pflege von 50 auf 33 Prozent abzusenken. “Die Pflegequalität wird dadurch nicht leiden”, behauptete der selbsternannte Pflegeexperte. Denn die Absenkung solle nur möglich sein, wenn die Einrichtungen bei den “Qualitätsprüfungen” gute Ergebnisse hätten. Offenbar ist die geringe Aussagekraft dieser Prüfungen zu dem gelernten Agrarjournalisten noch nicht durchgedrungen.

Für so viel Ignoranz wird er von der „Infopost Altenpflege“ (Informationsblatt der Gewerkschaft ver.di) mit der »Goldenen Bettpfanne« ausgezeichnet.

Die aktuelle Ausgabe der ver.di-Infopost-Altenpflege finden Sie >>> hier