Diakonie-Präsident Lilie für zweite Amtszeit berufen

©Diakonie/Thomas Meyer

Pfarrer Ulrich Lille (62) ist für eine zweite Amtszeit als Präsident der Diakonie Deutschland berufen worden. Das teilte Bischof Dr. Dr. h.c. Markus Dröge, der Aufsichtsratsvorsitzende des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung (EWDE) e.V., am 12.09. nach einer Aufsichtsratssitzung in Berlin mit.

“Ich freue mich, dass Präsident Lilie seine erfolgreiche und zielführende Arbeit an der Spitze des Bundesverbandes der Diakonie fortführt”, sagte Bischof Dröge.
“Für die kommenden Jahre wünsche ich ihm weiterhin viel Inspiration, Kraft und Gottes Segen.”
Neben der Diakonie Deutschland gehören zum Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung Brot für die Welt und die Diakonie Katastrophenhilfe. Turnusmäßig ist Lilie derzeit auch Vorsitzender des EWDE-Vorstands.

Lilie ist seit dem 1. Juli 2014 Präsident der Diakonie Deutschland. Zuvor war er seit 2011 theologischer Vorstand der Graf-Recke-Stiftung in Düsseldorf, einem großen diakonischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen.

Lilie studierte Theologie in Bonn, Göttingen und Hamburg, war Pfarrer der Evangelischen Friedens-Kirchengemeinde Düsseldorf und Stadtsuperintendent des Kirchenkreises Düsseldorf. Lilie ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder.

Quelle: Pressemeldung Diakonie Deutschland