Karin Altenfelder leitet Bremer Landesdiakonie

An der Spitze der Bremer Landesdiakonie steht erstmals eine Frau. Die Bremische Evangelische Kirche hat für das Amt der Landesdiakoniepastorin und der Vorständin ihres Diakonischen Werkes Karin Altenfelder berufen.

In einer EPD-Meldung wird informiert, dass Altenfelder das Amt der Landesdiakoniepastorin in Bremen Anfang Juni übernehmen wird. Die 53-jährige Theologin folgt auf Manfred Meyer (61), der am 1. März als theologischer Vorstand in die diakonische Stiftung „Friedehorst“ in Bremen-Nord gewechselt ist. Seit 2013 war Meyer als Landesdiakoniepastor tätig und wurde am 1. April feierlich aus dem Amt verabschiedet.

Weiterlesen

Harte Arbeit in Kita und Hort

Häufiger als andere Berufsgruppen leiden Erzieherinnen und Erzieher bei der Arbeit unter schlechter Körperhaltung und Lärm. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ (Donnerstag) unter Berufung auf Angaben aus der Bundesregierung berichtet, müssen 36 Prozent der Erzieherinnen und Sozialarbeiter häufig gebückt, knieend oder über Kopf tätig sein. In anderen Berufen seien es im Schnitt nur 16 Prozent.

Weiterlesen

Yasmin Fahimi zur DGB-Vorsitzenden gewählt

Yasmin Fahimi wurde auf dem 22. Bundeskongress zur Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) gewählt. Sie erhielt 93,23 Prozent der Stimmen der Delegierten nahm die Wahl an. Fahimi ist die erste Frau an der Spitze des DGB. Die Geschichte des DGB und seiner Vorgänger-Organisationen reicht bis 1869 zurück.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • Yasmin Fahimi Beitragsslider: Foto: Susi Knoll/DGB

Hinaus zum 1. Mai!

Traditionell rufen Gewerkschaften landesweit zur Teilnahme an den zahlreichen Mai-Kundgebungen auf. Der Tag der Arbeit steht 2022 unter dem Motto „GeMAInsam Zukunft gestalten“. Gewerkschaften stehen für ein solidarisches Miteinander, was besonders in unruhigen Zeiten notwendig ist, heißt es im Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).
Die Mitglieder der agmav-Niedersachsen Arbeitsgemeinschaft unterstützen den Aufruf. Es ist auch 2022 notwendig, gemeinsam wieder auf die Straße zu gehen und am Tag der Arbeit ein sichtbares Zeichen für eine gerechte Zukunft zu setzen.

Weiterlesen

Großer Fachkräftebedarf in Sozial- und Erziehungsberufen

Die Bundesregierung geht davon aus, dass in der Berufsgruppe „Erziehung, Sozialarbeit, Heilerziehungspflege“ zwischen 2020 und 2025 rund 288.000 Stellen neu besetzt werden müssen. Das schreibt sie in ihrer Antwort auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linkspartei. Sie verweist auf die Mittelfristprognose des Fachkräftemonitorings, das für das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erstellt worden ist.

Weiterlesen

Der Fahrplan für 2023 steht!

„Die Anzahl der Teilnehmenden bei Fortbildungen von dia e.V. war 2021 erfreulicherweise wieder auf dem Niveau von 2019.“ so Tobias Warjes, Vorstandsvorsitzender vom Verein „Diakonische ArbeitnehmerInnen Initiative e.V.“ (dia e.V.). Der Verein veranstaltet Schulungen für betriebliche Interessenvertretungen, vorrangig Mitarbeitervertretungen. Getragen wird dia e.V. von der Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen in Niedersachsen.

Weiterlesen

Landeskirche kündigt Domkantor

Nach Medienberichten des Norddeutschen Rundfunks (NDR) und der Braunschweiger Zeitung, hat die Braunschweigische Landeskirche ihren Domkantor Gert Peter Münden fristlos entlassen. Der Auslöser für die Kündigung ist, dass Münden mit seinem Ehemann eine Leihmutterschaft beauftragen wollte. Münden betonte gegenüber dem NDR, dass es sich nicht um eine kommerzielle Leihmutterschaft handele, die er mit seinem kolumbianischen Ehemann beantragen wollte. Eine solche ist in Deutschland verboten.

Weiterlesen

Bildrechte:

Gratifikationsschein soll Branche attraktiver machen

Anfang der Woche skizzierte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) in einem Positionspapier, wie Pflegende in der Berufstätigkeit gehalten und die Attraktivität des Berufs gesteigert werden können. Mit einem „Gratifikationsschein für Pflegeberufe“ sollen langjährige Arbeitsbelastungen abgefedert und der Verbleib im Beruf ermöglicht werden. Dies sei laut DBfK in seiner Presserklärung ein wichtiger Baustein, um die pflegerische Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • Gratifikationsgutschein_Beitragsslider: agmav / DBfK

Frauen verdienen mehr

Anfang der kommenden Woche findet am 7. März der Equal Pay Day und am 8. März der Internationale Frauentag statt. Zwei Tage, an denen auch die Arbeitssituationen von Frauen thematisiert werden. Die Gewerkschaft ver.di fordert aus diesen Anlässen eine Verbesserung der Bedingungen bessere Arbeitsbedingungen für Frauen. Tätigkeiten, in denen überwiegend Frauen arbeiten, müssten aufgewertet und besser bezahlt werden. Dabei stehen zwei Branchen im Mittelpunkt der ver.di-Forderungen, in denen hauptsächlichen Frauen beschäftigt sind: Der Handel sowie der Pflege- und Erziehungsbereich.

Weiterlesen

Sozialexperte bezweifelt Durchsetzbarkeit der einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Nach Ansicht des Freiburger Sozialexperten Professor Thomas Klie ist die einrichtungsbezogene Impfpflicht nicht mehr durchsetzbar. Dies gefährde den Sicherstellungsauftrag für die gesundheitliche Versorgung, sagte der Pflegerechtler in einem am Mittwoch veröffentlichten Beitrag auf der Homepage der Evangelischen Hochschule Freiburg. Klie war bis Oktober 2021 als Professor für öffentliches Recht, Verwaltungswissenschaften und Gerontologie an der Evangelischen Hochschule Freiburg tätig. Er erwarte von der Politik verlässliche Lösungen, um die Gesundheitsversorgung in der Pflege zu sichern. Dies berichtet der Mediendienst „epd-sozial-aktuell“ am 16.02.2022.

Weiterlesen
1 2 3 13