Auftakt

Die Rotenburger Werke haben im Wahljahr 2021 den Anfang gemacht. Am 18.02. wurde dort eine neue Mitarbeitervertretung gewählt. Das Thema betriebliche Mitbestimmung scheint vielen Rotenburger Kolleginnen und Kollegen ein Anliegen zu sein. „Wir hatten die höchste Wahlbeteiligung und so viele Kandidat*innen wie seit über 30 Jahren nicht mehr. Und die „alte“ MAV ist bestätigt worden.“, berichtet Hans Pähler (Mitarbeitervertretung der Rotenburger Werke).

Weiterlesen

Bildrechte:

VdDD fordert runden Tisch zum Pflege-Tarifvertrag

In einer Pressemeldung vom 11.02. fordert der Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) einen runden Tisch. Laut VdDD müssen in der Auseinandersetzung für einen bundesweiten Pflege-Tarifvertrag alle beteiligten Bundesministerien an den Tisch kommen. “Der sozialpolitische Konflikt darf nicht bei den Kirchen und ihren Arbeitsrechtlichen Kommissionen abgeladen werden”, sagte Verbandschef Christian Dopheide am letzten Donnerstag in Berlin.

Weiterlesen

Bildrechte:

ver.di fordert Prämie für alle Beschäftigten in Kliniken, Rettungsdienst und Behindertenhilfe

Besonders belastete Beschäftigte in Krankenhäusern sollen als Anerkennung in der Corona-Pandemie bis Ende Juni eine Prämie von bis zu 1500 Euro bekommen. Insgesamt will die Bundesregierung dafür 450 Millionen Euro bereitstellen. Dies geht aus Agenturmeldungen (dpa) von Montag hervor. Die Meldungen beziehen sich auf eine Vorlage von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für das Kabinettstreffen.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • Sylvia Bühler: © ver.di, Kay Herschelmann
  • money-3115981: © Bild von Capri23auto auf Pixabay

Gesundheit geht vor

Je länger Arbeitnehmer*innen erkranken, desto größer ist ihr Risiko später krankheitsbedingt gekündigt zu werden. Doch gerade der Verlauf von Covid-19-Erkrankungen ist oft unvorhersehbar. Viele Genesene kämpfen monatelang mit Atem-, Konzentrations- und Erschöpfungsbeschwerden. Der DGB fordert angesichts der Pandemie dringende Reformen für den Wiedereinstieg im Job nach Krankheit und für das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM).

Weiterlesen

Bildrechte:

Tarifeinigung in der Altenpflege

Die Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) hat sich mit der Gewerkschaft ver.di auf einen Tarifvertrag in der Altenpflege geeinigt. “Damit ist ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zu einem flächendeckenden Tarifvertrag erreicht”, erklärten die Verhandlungspartner am Montag in Berlin. Der Tarifvertrag soll am 1. August in Kraft treten. Allerdings kündigten Pflege-Arbeitgeber bereits eine Klage an.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • BVAP_verdi: © BVAP / ver.di

Checkliste für Arbeit im Homeoffice

Homeoffice wird für Bereiche, wo es möglich ist, dringend empfohlen. Kontaktbegrenzung und Risikominimierung sind in Zeiten der Pandemie das Ziel. Doch wie lässt es sich zuhause gut arbeiten? Wie lassen sich die Arbeitsbedingungen dort bestmöglich gestalten?

Weiterlesen

Bildrechte:

  • checkliste: © dguv

Altenpflegefachtagung digital

2020 mussten aufgrund der Corona-Pandemie zahlreiche Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Die “ver.di-Altenpflegetagung” im Herbst 2020 war ebenfalls betroffen. Eine für den 22.-23.02.2021 angesetzte Alternativveranstaltung, findet nun aufgrund der nach wie vor angespannten Pandemie-Lage digital statt.
Der Titel: “Mitbestimmung in der Altenpflege in Zeiten der Corona-Pandemie.”

Weiterlesen

Bildrechte:

  • Slider Fachtagung: © pixabay, ver.di

ver.di empfiehlt Corona-Impfung

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft die Beschäftigten im Gesundheitswesen auf, sich so schnell wie möglich gegen die Covid-19-Erkrankung impfen zu lassen. Dies teilt ver.di am 12.01. in einer Pressemeldung mit. Eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen wird jedoch abgelehnt. “Nach Abwägung aller Chancen und Risiken ist es schon aus Gründen des Selbstschutzes und des Schutzes der Angehörigen angeraten, sich impfen zu lassen, sofern nicht ernste gesundheitliche Gründe dagegen sprechen”, sagte der ver.di-Vorsitzende Frank Werneke. “Die Impfung muss freiwillig sein; eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen darf es nicht geben.” Die Betroffenen, beispielsweise Pflegepersonen sowie Ärztinnen und Ärzte, müssten selbst entscheiden, ob sie sich impfen lassen wollten.

Weiterlesen

5.000 Prämie für neue Fachkräfte gefordert

Die CSU-Bundestagsabgeordneten wollen einem Zeitungsbericht zufolge eine “Neueinsteiger-Prämie” für Pflegerinnen und Pfleger in Höhe von 5.000 Euro fordern. Das gehe aus einer Beschlussvorlage für die Winterklausur der CSU-Landesgruppe hervor, meldete die “Süddeutsche Zeitung” bereits letzte Woche. Die Prämie solle nach Beendigung der Ausbildung an Beschäftigte ausbezahlt werden, die weiter im Pflegeberuf arbeiten. Die Klausur findet am 6. und 7. Januar in Berlin statt.

Weiterlesen

Grüße vom agmav-Vorstand

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein schwieriges Jahr liegt bald hinter uns. Es hat uns alle vor Herausforderungen gestellt, die wir bisher nicht gekannt haben. Gerade unsere Sozialbranche wurde immens belastet, in vielen Bereichen überlastet. Ob in der direkten Betreuung und Pflege von Menschen oder als MAV beratend und unterstützend, die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie hat uns allen Vieles abverlangt.

Weiterlesen

Bildrechte:

1 2 3 11