Mitgliederversammlung verurteilt Situation der ARK-DD

Großes Interresse auf der Vollversammlung.

Großes Interesse auf der Vollversammlung.

Über 100 MitarbeitervertreterInnen forderten auf einer Vollversammlung in Hannover, die Beendigung des „Dritten Weges“ auf der Bundesebene. Mit einer verabschiedeten Resolution sollen die Arbeitnehmervertreter in der Arbeitsrechtlichen Kommission (ARK DD) unterstützt werden.
Dass es Alternativen zum dritten Weg gibt, ist spätestens seit dem TV DN (Tarifvertrag Diakonie Niedersachsen) bekannt. Auf Bundesebene kann zurzeit beobachtet werden, dass dort der dritte Weg in eine Sackgasse führt. Zugespitzt durch Forderungen der Arbeitgeber.
Lösungsangebote der Arbeitnehmerseite wurden ausgeschlagen und das Angebot eines Schlichters orientiert sich in erster Linie an den Arbeitgeberforderungen (wir berichteten).

Die am 22.09.2016 verabschiedete Resolution finden Sie >>> hier

Einen lesenswerten Artikel zur Situation der ARK-DD finden Sie >>> hier

Bildrechte:

  • dscf7690: ag-mav.de

Abgesang in der Arbeitsrechtlichen Kommission DD

lieber-streikenUnter der Überschrift “Dritter Weg braucht Denkpause” machen die “Arbeitnehmervertreter” in der ARK.DD auf die fatale Situation, in die sie sich durch ihre Beteiligung am 3. Weg begeben haben, aufmerksam. Um eine Beratung der Schlichtungsergebnisse zu vermeiden wurde die gestrige Sitzung der ARK DD boykottiert. Weiterlesen

Schlichtung in ARK DD gescheitert

Vom Konsens- zum Nonsensmodel

Einvernehmen durch Zwangsschlichtung?

3. Weg -TarifvertrNun sind sie auch in Mitteldeutschland gescheitert. Die Bemühungen mittels einer Arbeitsrechtlichen Kommission im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland auf dem Verhandlungsweg zu einvernehmlichen Regelungen zu gelangen, sind, wie zuvor auch schon auf der Bundesebene, ebenfalls gescheitert. Weiterlesen

Gehälter steigen nun auch in der Hannoverschen Landeskirche

Einigung in der ADK der Konföderation

Gehälter steigen nun auch in der Hannoverschen Landeskirche

Konfö SaalAm gestrigen Donnerstag haben sich die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite in der Sitzung der Arbeits- und Dienstrechtlichen Kommission  ADK nun doch verständigt. Vorausgegangen waren erhebliche Proteste und eine Demonstration der kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anlässlich der Synode der sich quer stellenden Landeskirche Hannovers.  siehe Meldung vom 26. Mai >>hier Weiterlesen

Entgelterhöhung vor Schlichtung beschlossen

3. Weg -TarifvertrArbeitsrechtliche Kommission Diakonie Deutschland ARK DD

Entgelterhöhung vor Schlichtung beschlossen

Nach zähen Beratungen in mehreren Sitzungen der ARK, Anrufung des Schlichtungsausschusses und weiteren Sondierungsgesprächen im kleineren Kreis gab es heute überraschenderweise ein Angebot der Dienstgeberseite zu Entgelterhöhungen für das Jahr 2016. Der Antrag wurde in der ARK mit großer Mehrheit beschlossen. Weiterlesen

Gelebte Sozialpartnerschaft zum Wohle der Mitarbeitenden?

Gehaltsabsenkungen in der ARK DD

Gelebte Sozialpartnerschaft zum Wohle der Mitarbeitenden?

3. Weg -Tarifvertr

Als gelebte Sozialpartnerschaft, “die – zum Wohle der Mitarbeitenden, der Unternehmen und der Zukunftsfähigkeit der Dienste – gestärkt werden sollte” charakterisierte der Vorstandsvorsitzende des VdDD, Pfarrer Christian Dopheide, anlässlich der Mitgliederversammlung des Verbandes Diakonischer Dienstgeber in Deutschland die “kircheneigene” Arbeitsrechtssetzung.

Weiterlesen

Mitarbeiter demonstrieren vor der Synode

Dauerkonflikt im Bereich der Landeskirche Hannovers

Mitarbeiter demonstrieren vor der Synode

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Landeskirche Hannovers müssen weiter auf ihre diesjährige Entgelterhöhung warten. Die Landeskirche will die reguläre Lohnsteigerung um 2,3 % (mindestens 75 Euro) erst auszahlen, wenn ein Arbeitnehmer-Eigenanteil zu den Beiträgen der kirchlichen Zusatzversorgungskasse (KZVK) beschlossen ist (siehe auch unsere Meldung vom 1. März 2016).

Weiterlesen

Arbeitgebervision in der ARK DD

dgb_soziale-arbeitAufwertung der Pflege durch Absenkung der Gehälter!

Verfolgt man die öffentliche Diskussion und legt die Verlautbarungen beispielsweise des Beauftragten der Bundesregierung für die Pflege Karl – Josef Laumann zugrunde, kommt man nicht umhin anzunehmen, dass sich die langjährig  geforderte Aufwertung der Pflegeberufe endlich durchgesetzt hat. Weiterlesen

Arbeitgebervision in der ARK DD

20 ProzentAufwertung der Pflege durch Absenkung der Gehälter!
Verfolgt man die öffentliche Diskussion und legt die Verlautbarungen beispielsweise des Beauftragten der Bundesregierung für die Pflege Karl – Josef Laumann zugrunde, kommt man nicht umhin anzunehmen, dass sich die langjährig  geforderte Aufwertung der Pflegeberufe endlich durchgesetzt hat. Selbst die zur Steigerung der Attraktivität – im Interesse zukünftiger Fachkräftegewinnung – unverzichtbare Einkommensverbesserung stößt auf breite öffentliche Zustimmung und Unterstützung.

Weiterlesen

1 3 4 5 6