Die Fusion rückt näher

Die Fusion vom Diakonieverband Nordostniedersachen und dem Herbergsverein (wir berichteten) rückt näher. Anfang der Woche hat der Kirchenkreistag Lüneburg hierfür das Signal auf grün gesetzt.
Bei der Sitzung des Kirchenkreistages am Montag wurde der Beschluss über die Übertragung der Aufgaben des Diakonieverbandes Nordostniedersachen an den “Lebensraum Diakone e.V.” zum 1. Januar 2018 angenommen.

Unter diesem neuen Namen werden der Herbergsverein Lüneburg und der Diakonieverband Nordostniedersachsen die gemeinsame Zukunft gestalten und rund 400 Mitarbeitende beschäftigen. Ebenso angenommen wurden der Entwurf der Satzung und der Vereinbarung zwischen dem Kirchenkreis Lüneburg und dem Lebensraum Diakonie e.V.

Wenn der Kirchenkreistag Uelzen und die Mitgliederversammlung des Herbergsverein ebenso abstimmen und das Landeskirchenamt die Prüfungen vorgenommen hat, werden die endgültigen Beschlüsse beim Kirchenkreistag am 24. November 2017 anstehen.

 

Einen passenden Artikel der “Landeszeitung” finden Sie >>> hier