4000€ Gehalt für Pflegekräfte

Ein Betreiber dreier Altenheime in Cloppenburg, Ganderkesee und Wildeshausen gewährt seinen Pflegefachkräften eine massive Gehaltserhöhung, wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtete. Dabei orientierte er sich an der Forderung des Deutschen Pflegerates, der unlängst 4000€ Einstiegsgehalt für Pflegefachkräfte gefordert hatte.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • 4000Euro_Pflegefachkräfte: ag-mav.de

Tarifverhandlung TVDN

Ein weiterer Verhandlungstag der Tarifrunde hat am 15. Oktober stattgefunden. Laut Tarifinfo Nr. 4 von ver.di deuten sich einerseits Verbesserungen in der Eingruppierung von Erzieher*innen in der Jugendhilfe an, andererseits lehnen die Arbeitgeber*innen die Eingruppierung in die Entgeltgruppe E4 für Pflegehelfer*innen ab.

Aus dem Tarifinfo ist auch zu erlesen, dass es ein Interesse der Arbeitgeber*innen gibt den Berechnungszeitraum von bis zu 8 Wochen auf 12 Monate zu erhöhen. Scheinbar ist der Wunsch Überstundenvergütungen einzusparen recht groß.

Des Weiteren ist dem Tarifinfo zu entnehmen, dass die von ver.di vorgeschlagenen Maßnahmen zur Entlastung im Bereich der Arbeitszeit, insbesondere des Bereitschaftsdienstes im Krankenhaus, nicht auf Zustimmung der Arbeitgeber*innenseite trifft.

Ein weiterer Verhandlungstermin ist für den späten Nachmittag des 26. Novembers vereinbart, hoffentlich mit der Bereitschaft zu tragfähigen Kompromissen zukommen.

Bildrechte:

  • Vorlage_Beitragsslider-ag-mav (6): ver.di

Berliner Krankenhausbewegung: Streik für die Patienten

Charité und Vivantes

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin zählt mit rund 100 Kliniken und Instituten zu einer der größten Universitätskliniken in Europa. In dem Konzern sind, zusammen mit seinen Tochterunternehmen, insgesamt 19.400 Mitarbeiter beschäftigt.

Vivantes in Berlin ist der größte kommunale Krankenhauskonzern in Deutschland. Zum Vivantes Netzwerk gehören unter anderem Kliniken, Pflegeheime, ambulante Zentren und Tochtergesellschaften für Catering und Reinigung.

Weiterlesen

1. Verhandlungsergebnis im TV DN

Am 09. Juni 2020 ist ein erstes Verhandlungsergebnis erzielt worden. Die Tarifvertragsparteien haben sich auf eine Entgeltsteigerung, eine Corona Prämie, Veränderungen bei den Nachtzuschlägen und eine Bereitschaftsdienstregelung im ärztlichen Bereich verständigt.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • Vorlage_Beitragsslider-ag-mav (1): ver.di

Diakonie Mitteldeutschland geht 3. Weg ohne Arbeitnehmer

Schon Anfang April hatten wir berichtet, dass die Arbeitnehmerseite in der ARK der Diakonie Mitteldeutschland die Arbeitgeberseite aufgefordert hat, in Verhandlungen zu einem Tarifvertrag zu treten. Dieses Ansinnen wurde jedoch schnell von der Arbeitgeberseite abgeblockt. Sie wollten ohne jeden Zweifel am 3. Weg festhalten und forderten zur Teilnahme an der ARK auf.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • Vorlage_Beitragsslider-Mitteldeutschland: ag-mav.de

Gutschein für eine Nachtschicht

Wie angekündigt fand im Rahmen der Tarifrunde Diakonie Niedersachsen am 27.05.2021 in der Dachstiftung Diakonie das nächste Treffen der Arbeitgeber*innen statt. Die Arbeitgebervertreter*innen trafen sich in einer Hybridsitzung. Doch Herr Daub, ein Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des DDN und Theologischer Vorstand der Dachstiftung Diakonie, war vor Ort und nahm von Frau Klausing (Verhandlungsführerin von ver.di) anstelle von Herrn Dr. Rannenberg (Verhandlungsführer der Arbeitgeber*innenseite) einen Gutschein für eine Nachtschicht entgegen. Begleitet wurde sie von einer Delegation und dem Verhandlungsführer des Marburger Bundes Dr. Matthias Schloz.

Herr Daub versicherte, dass ihm bewusst ist wie schwer und anstrengend die Arbeit im Nachtdienst ist, jedoch verwies er auch auf Refinanzierungsschwierigkeiten und eventuelle Ungerechtigkeiten, wenn der Nachtzuschlag erhöht werde. Das Gesagte fand keinen positiven Widerhall bei der Delegation.

Er bedanke sich, auch im Namen von Herrn Dr. Rannenberg, für die „Einladung“ zu einem Nachtdienst und sicherte Frau Klausing zu sich als bald bei ihr zu melden damit sie seinen Einsatz organisieren kann.

Wir sind gespannt!

Eine Nachtschicht?

Aus sicherer Quelle wissen wir, dass sich die Arbeitgeber*innenseite der Tarifkommission morgen in der Dachstiftung Diakonie trifft, um sich über die Forderungen der Arbeitnehmer*innenseite zu beraten. Hoffentlich können sich die Arbeitgeber*innen an das Video der Kollegin aus der Altenpflege erinnern, die u.a. Herrn Rannenberg (Verhandlungsführer des Diakonischen Dienstgeberverbandes in Niedersachsen) auffordert mal eine Nachtschicht mitzuarbeiten. Natürlich ist dies, weder in dem Video noch im Forderungskatalog, die einzige Forderung sondern die Entgeltsteigerung, die Gleichbehandlung der Teilzeitbeschäftigten bei der Definition der Überstunde und auch die Corona-Prämie. Für alle die das Video sehen möchten hier der Link.

1 2 3 9