Premiere: Erstmals Streiks in Caritas-Pflegeeinrichtungen

Bundesweit erstmalig fanden am 25. und 26. November Streiks in Pflegeeinrichtungen der katholischen Caritas statt. Das meldete die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. In Baden-Württemberg traten Beschäftigte der “Liebenau Leben im Alter gGmbH” (LiLA), einer Tochter der Caritas-Stiftung Liebenau, in den Ausstand.

Weiterlesen

Bildrechte:

Stellungnahme Von ver.di-Kirchenfachrat zu § 26 MVG.EKD

Der ver.di-Kirchenfachrat hat die Aufgabe, Veränderungen der kirchlichen Gesetzgebung und deren Auswirkungen auf die kirchlichen Beschäftigten zu beraten und zu bewerten. Das betrifft z.B. Kirchengesetze, die Regeln, wie Löhne und Arbeitsbedingungen festgelegt werden oder welche Rechte Mitarbeitervertretungen haben. Die Expertise in diesem Fachrat stellen Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen sicher: ver.di, verfasste Kirche, Diakonie und Caritas.

Weiterlesen

Erwartungen an Theologen in der Diakonie-Führung

Können sich christliche Sozialunternehmen noch Theologen an der Spitze ihrer Häuser leisten? Die Erwartungen an Vorstände diakonischer Unternehmen sind hoch und die Anforderungen komplex.
Sind Theologen noch eine zukunftsfähige Personalbesetzung in wachsenden christlichen Sozialunternehmen? Diese Frage stellen sich nicht nur Mitarbeitervertretungen, sondern auch die Autoren eines lesenswerten Gastbeitrags des wöchentlichen Branchendienstes „epd-sozial“.

Sie finden den Beitrag >>>hier

Konstituierende Tagung der neu gewählten Landessynode Hannovers

Die neu gewählte 26. Landessynode der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers tritt kommende Woche zu ihrer konstituierenden Tagung im DIAKOVERE Henriettenstift Hannover zusammen. Dies teilt die Landeskirche in einer Pressemitteilung vom 11.02.2020 mit.

In dem Eröffnungsgottesdienst am 20. Februar, um 10 Uhr in der Marktkirche Hannover, wird Landesbischof Ralf Meister die Mitglieder der Landessynode in ihr Amt einführen und ihnen das Gelöbnis abnehmen.

In der ersten öffentlichen Plenarsitzung der 26. Landessynode am 20.02. um 18.30 Uhr im Großen Sitzungssaal des DIAKOVERE Henriettenstifts wählen die Synodalen eine Präsidentin bzw. einen Präsidenten und die weiteren Mitglieder des Präsidiums.

Dienstgemeinschaft auf dem Prüfstand

Die Evangelischen Kirchen in Niedersachsen wollen zum Jahreswechsel das Mitarbeitervertretungsgesetz der EKD (MVG.EKD) übernehmen und das bisherige ersetzen. Für die mehr als 300 Niedersächsischen Mitarbeitervertretungen (MAV) bedeutet dies eine Schlechterstellung.

Das MVG.EKD bleibt im Verfahren der Mitbestimmung  u.a. durch strikte Formalisierung weit hinter dem Betriebsverfassungsgesetz bzw. dem Personalvertretungsgesetzen zurück. 

Weiterlesen

Diakonie veröffentlicht Gleichstellungsatlas

Die Diakonie hat erstmals in einem “Gleichstellungsatlas” Zahlen darüber veröffentlicht, wie es um die Gleichstellung von Frauen und Männern in ihren Diensten und Einrichtungen bestellt ist.

Der Atlas liefere “verlässliche Zahlen darüber, wie Frauen und Männer in Führungspositionen, Aufsichts- und Entscheidungsgremien vertreten sind”, heißt es in einer Mitteilung des Sozialverbandes der evangelischen Kirche. Demnach gibt es mit 77 Prozent einen sehr hohen Frauenanteil bei den Beschäftigten, doch nur weniger als ein Drittel Frauen in der Leitungsebene der Einrichtungen.

Weiterlesen

Bildrechte:

Eintracht-Dauerkarten für Wohnungslose

Eintracht Braunschweig und die Diakonie in Niedersachsen stellen Wohnungslosen in Braunschweig drei Dauerkarten zur neuen Saison zur Verfügung. Bereits seit vielen Jahren gibt es eine enge Verbindung zwischen dem Traditionsverein und diakonischen Einrichtungen in Braunschweig. Diese gute Beziehung wurde vor einem Jahr mit einer offiziellen Sozialpartnerschaft gefestigt.
In dieser Saison wird von dieser Partnerschaft unter anderem die Diakonische Gesellschaft Wohnen und Beraten in Braunschweig profitieren.

Quelle: Diakonie in Niedersachsen

Bildrechte:

  • Logo-Kooperation-Diakonie-Eintracht: © Eintracht Braunschweig

EkD-Statistik belegt langfristige Mitgliedschaftsentwicklung

Mitgliederrückgang durch erhöhte  Austritte aus evangelischer Kirche

Die Kirchen in Deutschland haben auch im Jahr 2018 weiter an Mitgliedern verloren. Die jüngste Mitgliederstatistik, die die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) heute in Hannover veröffentlicht hat, bestätigt die langfristig rückläufige Entwicklung, auf die das Forschungszentrum Generationenverträge (FZG) der Albert-Ludwig-Universität Freiburg in ihrer ökumenischen Projektion der Kirchenmitglieder und der Kirchensteueraufkommen bereits Anfang Mai hingewiesen hatte. Siehe Meldung vom 03.05.19   >> hier

Weiterlesen

Kirche im Umbruch?

Zwischen demografischem Wandel und nachlassender Kirchenverbundenheit

Die christlichen Kirchen hierzulande verlieren viele Mitglieder. Dies ist bekannt. Das ganze Ausmaß der Entwicklung wird in der nun von der EKD veröffentlichten Studie des Freiburger Forschungszentrums Generationenverträge deutlich: Wird nichts verändert, könnte sich die Mitgliederzahl bis zum Jahr 2060 halbieren.

Weiterlesen
1 2