Bußgeld wegen nicht gewährter Pausen

Bereits am 5. April hat das Landesarbeitsgericht Berlin den Krankenhausbetreiber Helios Kliniken GmbH zur Zahlung von 88.000 Euro Bußgeld verurteilt. Hintergrund der Verurteilung waren nicht gewährte Pausen im Helios Klinikum “Emil von Behring” in Berlin Zehlendorf. Dies teilte letzte Woche die Gewerkschaft ver.di mit.

Dem Urteil war eine jahrelange Auseinandersetzung vorangegangen. Sie drehte sich um die zunehmende Arbeitsverdichtung im Krankenhaus und die Einhaltung gesetzlich vorgeschriebener Pausen. Allein 2016 ist es bei Helios zu 200 Pausenausfallanzeigen gekommen. Sie zeugen davon, dass der Krankenhauskonzern den gesetzlichen Verpflichtungen nicht nachgekommen sei, so die Gewerkschaft.

 

Die Pressemeldung zum Urteil finden Sie >>>hier