Personalnot in der Altenpflege

nevap gegen Absenkung von Pflegestandards

C. Sundermann

Der Niedersächsische Evangelische Verband für Altenhilfe und Pflege nevap hat sich trotz Personalnot entschieden gegen eine Absenkung der Fachkraftquote ausgesprochen. “Eine Deprofessionalisierung kommt für uns nicht in Frage”, auch angesichts möglicher Probleme bei der Stellenbesetzung nicht, sagte der Vorsitzende Christian Sundermann am Dienstag in Hannover.

Der Vorstand des evangelischen Fachverbandes widersprach damit der Forderung des Bundesverbandes der privaten Pflegeanbieter, der angesichts des Fachkräftemangels ein Ende der starren Fachkräftequote in den Pflegeeinrichtungen gefordert hat.(siehe Meldung vom 11. August  >> hier)

Jahrelang sei auf dem Rücken der Beschäftigten in der Pflege gespart worden, beklagte der Vorstand. Arbeitsverdichtung und untertarifliche Bezahlung hätten dazu geführt, dass der Beruf an Attraktivität eingebüßt habe. “Das muss nun endlich geändert werden, und da haben die Verantwortlichen noch viel zu tun”, sagte Sundermann. Qualitätsstandards, die letztlich nur durch qualifizierte Mitarbeitende zu halten sind, abzubauen, sei der falsche Weg.