Kommission legt Papier zur Zukunft der Pflege vor

Die Expertenkommission Pflege hat ein Positionspapier zur künftigen Entwicklung der Pflege vorgelegt. Aktuelle Reformprozess wie die Einführung der Pflegestufen und die geplante einheitliche Ausbildung führten dazu, dass “Pflegeabläufe, Kompetenzen, Ausbildungsordnungen und das Pflegeverständnis” an diese Entwicklungen angepasst werden müssten, heißt es in einer am Donnerstag verbreiteten Mitteilung.

Die jüngsten Reformen bringen nach Ansicht der Experten für die Beschäftigten “die tiefgreifendsten Veränderungen der Arbeitsbedingungen seit Einführung der Pflegeversicherung mit sich”. Die Kommission wurde 2006 von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ins Leben gerufen. In ihr beschäftigen sich Fachleute aus Pflegeforschung, Pflegeverbänden, Gewerkschaften, Pflegepolitik und der BGW mit den gewandelten Arbeitsbedingungen in der Pflege.

Das aktuelle Positionspapier “Zukunftsfähige Pflege – Empfehlungen zur nachhaltigen Entwicklung der Pflege” will Impulse zu vier Themenfeldern: der Ausbildung, der bedarfsgerechten Personalbemessung, der Entbürokratisierung und der Verbesserung der Arbeitszufriedenheit.

Quelle: epd-sozial

Das Positionspapier finden Sie >>>hier