Offener Brief zur Corona-Pandemie

In einem offenen Brief hat die Gewekschaft ver.di mit Personalräten, Betriebsräten und Mitarbeitervertretungen aus über 60 Krankenhäusern Niedersachsens und Bremens, Handlungsbedarf signalisiert. Dankesworte an die Krankenhausbeschäftigten reichen nicht, jetzt müsse gehandelt werden.

Leistung der Beschäftigten anerkennen

An erster Stelle stehe die Aufgabe, ausreichend Schutzkleidung bereitzustellen und die Gesundheit von Beschäftigten und Patienten zu schützen. Zudem wird für die Beschäftigten ein finanzieller Ausgleich für die Mehrbelastung gefordert. Dieser Bonus solle nicht nur für Pflegekräfte, sondern auch für Beschäftigte in der Reinigung und Küche gelten.

Grundlegender Wandel nötig

“Schließlich wird in der Krise deutlich, dass das Gesundheitssystem grundsätzlich krankt. Zurecht fordern die Beschäftigten deshalb mittelfristig einen grundlegenden Wandel: Nötig sind eine kostendeckende Finanzierung, gesetzliche Personalstandards, bessere Arbeitsbedingungen und eine Gesundheitsversorgung in öffentlicher Hand.“ so David Matrai (ver.di Landesfachsbereichsleiter).

Den offenen Brief finden Sie >>>hier