Krankenhaustag findet digital statt

Der Deutsche Krankenhaustag 2020 findet ganz im digitalen Raum statt. Unter dem Motto “Postpandemische Perspektiven für die Krankenhäuser” können sich vom 16. bis 19. November Interessierte unter www.deutscher-krankenhaustag.de über die neuesten Trends und Entwicklungen aus dem Krankenhausbereich informieren, teilte die DKG am Dienstag in Berlin mit.

“Wir bedauern sehr, dass der persönliche Austausch in Düsseldorf entfällt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir ein spannendes Programm mit vielen Themenfeldern aus den Klinken digital abbilden können”, erklärte die Kongresspräsidentin Sabine Berninger, Pflegedirektorin des Josefinum Augsburg.

Wie der Brachendienst “epd-Sozial” letzte Woche berichtete, gehe es in der Auftaktveranstaltung ab 10.30 Uhr insbesondere um die Auswirkungen und Konsequenzen der COVID-19-Pandemie auf Kliniken, Medizin, Pflege, Gesundheitsversorgung und Gesundheitswirtschaft. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) werde sich in einer Videobotschaft an das Kongresspublikum wenden, hieß es.

Der Deutsche Krankenhaustag (DKT) wird von der Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag (GDK) ausgerichtet. Die GDK hat den satzungsgemäßen Auftrag mit dem DKT eine Veranstaltung durchzuführen, die der Wahrnehmung und Darstellung der Interessen der deutschen Krankenhäuser in der Öffentlichkeit dient und den Informations- und Meinungsaustausch der im Krankenhauswesen Tätigen und ihm Verbundenen fördert.

Bildrechte:

  • logo_dkg200: © GKG
  • Krankenhaus_2020: © DKT