Tagesfortbildung: Kündigung – was kann die MAV tun?

Am 21.06. wird von dia e.V. eine Tagesfortbildung zum Thema „Kündigung – was kann die MAV tun?“ in Hannover angeboten, zu der noch Anmeldungen angenommen werden. Die Teilnahme daran ist aus unserer Sicht für jede Mitarbeitervertretung sinnvoll und notwendig.

Eingeschränktes Mitbestimmungsrecht bei Kündigungen

Auch wenn die MAV bei Kündigungen nur ein eingeschränktes Mitbestimmungsrecht besitzt und eine Kündigung letztendlich nicht verhindern kann, gibt es doch etliche Aspekte zu beachten. So kann die MAV durch das richtige Verhalten zur Kündigung dazu beitragen, dass Mitarbeitende sich erfolgreich gegen Kündigungen wehren können.

Anmeldungen über die dia-Homepage

Anmeldungen für die Tagesfortbildung können direkt über die Homepage von dia e.V. erfolgen.

Online Event – „Digitale Teilhabe für alle“

„Digitale Teilhabe für alle – Perspektiven und Chancen für mehr Selbstbestimmung“

Zum Event „Digitale Teilhabe“ für Menschen mit Behinderung wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit und Digitalisierung eingeladen.

Gemeinsam mit der Landesinitiative Niedersachsen Generationengerechter Alltag (LINGA), der Landesbeauftragen für Menschen mit Behinderung, vertreten durch die Referentin Sandra Stein, und Stefan Muhle, dem Staatssekretär für Digitalisierung wurde die Veranstaltung initiiert.

Online Event – per Zoom, am 25.05.2022, 10.00 – 13.00 Uhr

Eröffnet wird die Veranstaltung durch den Inklusionsaktivisten Raul Krauthausen, welcher als Rollstuhlfahrer um die Wichtigkeit der digitalen Unterstützung zu einem inkludierten Leben in der Gesellschaft weiß.

Weitere Informationen, Programmablauf und Anmeldungen sind auf der Homepage der LINGA zu finden.

Digitalisierung und Digitale Teilhabe

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran, daher ist es wichtig, dass alle Menschen Zugang erhalten können. Menschen mit Einschränkungen soll es durch die digitalisierte Teilhabe ermöglicht werden z.B. besser, schneller und einfacher zu lernen. Mehr Selbstbestimmung durch digitalen Anschluss.

Die Aktion Mensch hat in Zusammenarbeit mit dem Sozialforschungsinstitute Sinus eine Trendstudie zur digitalen Teilhabe erstellt und veröffentlicht. Diese erläutert die Begrifflichkeit, zeigt Perspektiven von Expert:innen auf, blickt in den Alltag und fragt nach der Weiterentwicklung bis 2030.

>> Digitale Teilhabe von Menschen mit Behinderungen <<

Agiles Unternehmen, Holacracy, Buurtzorg-Modell & Co.

Die Fortbildung finden in Bad Zwischenahn in der Zeit vom 26.–30.09.2022 statt.

Neue Formen der Selbstorganisation in der sozialen Arbeit

Seit einigen Jahren werden regelmäßig neue Ansätze der Unternehmensorganisation präsentiert, die sich alle darum drehen, wie Teams selbst organisiert arbeiten können. Dazu hat nicht zuletzt der Best-Seller „Reinventing Organizations“ von Frédéric Laloux im Jahr 2014 beigetragen.
All diese Ansätze versprechen ein sinnstiftendes Arbeiten, das den Beschäftigten mehr Verantwortung gibt und ihnen ermöglicht, selbständig, flexibel und dynamisch auf die ständig im Wandel begriffenen Arbeitsanforderungen zu reagieren. Auch in diakonischen, kirchlichen oder anderen sozialen Einrichtungen werden Konzepte des „agilen Unternehmens“, der „evolutionären Organisation“, des „kollegial-geführten Unternehmens“, der „Holacracy“, des „Buurtzorg-Modells“ usw. diskutiert oder bereits eingeführt.
In diesem Seminar möchten wir einige dieser Ansätze vorstellen und gemeinsam erarbeiten, worauf betriebliche Interessensvertretungen achten sollten, wenn ihre Einrichtungen planen, sie einzuführen.
Denn eins ist sicher: Sie halten nur bedingt, was sie versprechen. Schließlich soll an den ökonomischen Rahmenbedingungen letztlich nicht gerüttelt werden.

Seminarinhalte

  • Neue Management-Konzepte: Agiles Unternehmen, kollegial-geführtes Unternehmen, evolutionäre Organisation, Holacracy, Buurtzorg-Modell usw.
  • Arbeitsorganisation, Arbeitsanforderungen, Führungsverhalten und Arbeitsbelastungen
  • Selbstorganisierte Teams und indirekte Steuerung
  • Mitbestimmungsrechte der MAV

Zielgruppe

Diese Fortbildung richtet sich an alle Mitarbeitervertretungen.

Interessierte können sich hier anmelden: Agiles Unternehmen, Holacracy, Buurtzorg-Modell &amp; Co. (mav-seminare.de)

Bildrechte:

  • Kopie von agmav Homepage Beitragsslider (1): agmav

Der Fahrplan für 2023 steht!

„Die Anzahl der Teilnehmenden bei Fortbildungen von dia e.V. war 2021 erfreulicherweise wieder auf dem Niveau von 2019.“ so Tobias Warjes, Vorstandsvorsitzender vom Verein „Diakonische ArbeitnehmerInnen Initiative e.V.“ (dia e.V.). Der Verein veranstaltet Schulungen für betriebliche Interessenvertretungen, vorrangig Mitarbeitervertretungen. Getragen wird dia e.V. von der Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen in Niedersachsen.

Weiterlesen

Betriebliches Gesundheitsmanagement – Veranstaltungstipp für Mitarbeitervertretungen

Diakonie – stark für Mitarbeitende

Unter dem Motto „Gesunde Diakonie in Niedersachsen“ lädt das Diakonische Werk in Niedersachsen zu einer eintägigen Veranstaltung zum Auftakt des Netzwerk Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ein. Die Veranstaltung ist ausschließlich für Mitgliedseinrichtungen des Diakonischen Werkes in Niedersachsen (DWiN).

Die bereits hohe Arbeitsbelastung in den sozialen Berufen wurde durch die anhaltende Corona Pandemie an ihre Grenze gebracht und Mitarbeitenden stehen am Rande der Erschöpfung. Die Einführung oder Umstrukturierung eines gut funktionierendes BGM kann die Mitarbeitenden entlasten.

Die Veranstaltung befasst sich mit der Resilienz – Fähigkeit > „Wie kommen Mitarbeiter:innen in diakonischen Einrichtungen wieder ins Gleichgewicht?“

Auf dem Programm stehen unter anderem eine Vorstellung des BGM – Netzwerk im DWiN, sowie ein Vortrag zur Resilienz Fähigkeit mit anschließendem Austausch und Gruppenübung.


– Die Auftaktveranstaltung zum BGM findet am 18.05.2022 von 10.00 – 15.00 Uhr statt und ist kostenlos.

– Eingeladen sind Führungskräfte, Gesundheitsbeauftragte und Mitarbeitervertretungen aus Mitgliedseinrichtungen im DWiN .

(Maßnahmen zum Gesundheitsschutz unterliegen der Mitbestimmung nach MVG – EKD § 40 b.)

– Anmeldungen sind bis zum 02.05.22 erforderlich > Anmeldeformular

Weitere Informationen entnehmt dem Flyer.

Bildrechte:

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement: ag mav / DWiN

Im Februar: Vertiefungsseminar für Vorsitzende und Stellvertretungen!

In der Woche vom 14. bis 18. Februar 2022 findet in Bad Bevensen das Vertiefungsseminar für MAV-Vorsitzende und Stellvertretungen statt. Das Seminar richtet sich speziell an diese Personengruppe, um einerseits die notwendigen Kompetenzen für diese sehr verantwortungsvolle Aufgabe zu vermitteln, andererseits aber auch den Austausch zwischen den Mitarbeitervertretungen und insbesondere zwischen Vorsitzenden und Stellvertretungen zu fördern. Oft lassen sich Fragestellungen dieser Personengruppe erst im Austausch mit „Gleichgesinnten“ effektiv bearbeiten.

Weiterlesen

Veranstaltungen im September

.

Die Seminarwoche vom 06. bis 10. September zu dem Thema „Krank – kaputt – raus? Betriebliches Eingliederungsmanagement“ bietet noch Plätze. In dem Seminar sollen folgende Fragen geklärt werden:

  • Muss ein Arbeitnehmer*in etwas über seine Krankheit offenbaren?
  • Ist es sinnvoll, dem Arbeitgeber Hinweise über die Krankheit zu geben?
  • Sollen Arbeitnehmer*in und Mitarbeitervertretung beim betrieblichen Eingliederungsmanagement mitmachen?
  • Wann kann ein Arbeitgeber krankheitsbedingt kündigen?
  • Was kann die Mitarbeitervertretung bei krankheitsbedingten Kündigungen tun?
Weiterlesen

dia e.V. Fortbildungsbroschüre 2022 verfügbar!

Seit kurzem ist die neue Fortbildungsbroschüre 2022 der Diakonischen ArbeitnehmerInnen Initiative e.V. (dia e.V.) verfügbar! Sie wird in diesen Tagen an die Mitarbeitervertretungen versendet.

Wichtig: Erst ab dem 01. August (nicht früher!) sind dann Anmeldungen für die Seminare 2022 möglich.

Auf der Homepage von dia e.V. (www.mav-seminare.de) wird die Fortbildungsbroschüre zusätzlich als pdf veröffentlicht. Darüber hinaus sind auch alle Seminare auf der Homepage einseh- und buchbar.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • Fortbildungsheft2022: dia e.V.
  • Header Fortbildungsheft 2022: agmav / dia e.V.

Online-Fortbildung zum Thema: Kündigung

Online-Fortbildung zum Thema: Kündigung – was kann die MAV tun? am 27.05.2021

Das eingeschränkte Mitbestimmungsrecht der Mitarbeitervertretung kann eine Kündigung letztlich nicht verhindern, weil im Streitfall das Kirchengericht entscheidet. Dennoch hat das Verhalten der Mitarbeitervertretung oft entscheidende Bedeutung dafür, ob die zu kündigende Mitarbeiter*in sich erfolgreich gegen eine Kündigung wehren kann. Und angesichts der Lage auf dem Arbeitsmarkt wird damit oft auch darüber entschieden, ob die Mitarbeiter*in zukünftig überhaupt einer Erwerbstätigkeit nachgehen kann.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • 721896_web_R_K_B_by_Rainer-Sturm_pixelio.de_: © Sturm / pixelio.de
1 2