Bündnis fordert Qualitätsoffensive für Kitas

Mit einer Mahnwache vor der niedersächsischen Staatskanzlei, demonstrierte am Dienstag ein Aktionsbündnis für bessere Bedingungen an den Kindertagesstätten. Von nun an soll wöchentlich für bessere Rahmenbedingungen in Niedersachsens Kitas demonstriert werden.

Dem Bündnis geht es unter anderem um eine bessere personelle Ausstattung der Einrichtungen. So würden dringend mehr Fachkräfte pro Kind, sowie mehr Zeit für den Bildungsauftrag benötigt. Es fehle aber auch an Ressourcen für die Leitungsaufgaben an den Kitas, sagte Katja Wingelewski von der Gewerkschaft ver.di. Sie begleitete die Auftaktveranstaltung in Hannover.

Anliegen müssen endlich ernst genommen werden

Neben ver.di, gehören laut einer DPA-Meldung unter anderem Kirchen- und Elternvertreter dem Bündnis an. Allen Beteiligten sei es wichtig, mit ihren Forderungen von der Politik endlich ernst genommen zu werden und ins Gespräch zu kommen. Wann die Aktion endet, sei noch offen.  

Bildrechte:

  • Kita: agmav