KITA-Personal: Entlastung überfällig

173.000 Fachkräfte fehlen in den Kitas

Am „Kindergarten – Personalcheck“ von ver.di beteiligten sich 19.000 Fachkräfte unterschiedlicher Träger, aus ganz Deutschland. In Zusammenarbeit mit der Hochschule Fulda wurden die Fachkräfte im Mai / Juni dieses Jahres zu ihrer Personal- und Arbeitssituation befragt.

Starke Belastung und Unzufriedenheit

Teilweise sind mehr als 17 Kinder pro Fachkraft zu versorgen, dies gaben 44 % der Befragten an. Die Belastung ist durch den allgemein schlechten Betreuungsschlüssel bundesweit sehr hoch.

Eine ausreichende pädagogische Betreuung der Kinder kann nicht umgesetzt und auf die Bedürfnisse der Kinder kann aus Zeitmangel nicht eingegangen werden.  Mehr als 30 % der Fachkräfte gaben an, keine zufriedenstellende Arbeit leisten zu können.

Zur Bewältigung des Arbeitsaufwands wird häufig unbezahlte Mehrarbeit geleistet, dies gaben über 64 % der Befragten an.

Auf die Frage zur Personalsituation wurden angegeben, dass in fast jedem Kindergarten Vollzeitkräfte fehlen. Bei bundesweit etwa 57.600 Kitas ergibt dies 173.000 fehlende Fachkräfte.

Was folgt nun?

Das Ergebnis der Umfrage wird derzeit durch die Hochschule Fulda wirtschaftlich ausgewertet und im September abschließend vorgestellt.

ver.di und die Beschäftigten werden sich weiterhin für eine zufriedenstellende Personalsituation, eine faire Bezahlung und einheitliche Qualitätsstandards  einsetzten. Verbesserte Arbeitsbedingungen sind notwendig für unsere Zukunft.

ver.di  > Entlastung überfällig

Bildrechte:

  • 173.000-fehlen-1600×900: verdi