Beschäftigte aus der Altenpflege fordern flächendeckende Tariflöhne:

Abwärtsspirale aus geringer Bezahlung, schlechten Arbeitsbedingungen und fehlenden Pflegekräften muss durchbrochen werden

Betriebs- und Personalräte sowie Mitarbeitervertreter/innen aus der Altenpflege appellieren an die Bundesregierung, ihr Versprechen zur Einführung flächendeckender Tariflöhne in der Branche schnellstmöglich umzusetzen. Weiterlesen

Bildrechte:

  • Sylvia Bühler: KAY HERSCHELMANN

Caritas vollzieht TVöD Abschluss nach

Mitarbeiter im Norden bekommen 7,5 Prozent mehr

Nun bekommen auch die Caritas-Mitarbeiter in Niedersachsen und Bremen 7,5 Prozent mehr Lohn. Darauf haben sich Dienstgeber und Dienstnehmer der Regionalkommission Nord geeinigt. Weiterlesen

Bildrechte:

  • Caritas: caritas-nds.de
  • Caritas Nord: caritas-nds.de

Erstes Institut für kirchliches Arbeitsrecht an der Ruhr-Universität Bochum gegründet

Direktor wird der Juraprofessor Jacob Joussen

Jacob Joussen       © RUB, Marquard

Die Ruhr-Universität Bochum hat ein Institut für Kirchliches Arbeitsrecht gegründet. Ein solches wissenschaftlich-universitäres Institut gebe es bislang in Deutschland nicht, lediglich eine Forschungsstelle an der Universität Tübingen, erklärte der Direktor der neuen Einrichtung, der Juraprofessor Jacob Joussen, der auch Mitglied im Rat der EKD ist. „Das ist überraschend, da sich in der Praxis die Anfragen häufen.“ Weiterlesen

Bildrechte:

  • RUB; Portrait: © RUB, Marquard
  • Ruhr Uni 2: © Ruhr Universität Bochum

Kühlung bei der Arbeit

Auch wenn sich viele auf den Sommer gefreut haben, so sind die Temperaturen der aktuellen Wetterlage sehr belastend. Mitarbeitervertretungen werden daher immer wieder gefragt, ob es Abhilfe gibt.
Leider gibt es im Arbeitsleben kein Hitzefrei wie früher in der Schule. Auch gibt es keine Erschwerniszulage wie z. B. bei der Arbeit am Hochofen. Was also tun? Vollklimatisierung für alle? Einen direkten Rechtsanspruch etwa auf klimatisierte Räume oder Hitzefrei gibt es leider nicht.

Weiterlesen

Bildrechte:

0,4 Prozent – Beitrag zur Pflegekammer steht fest

Die Pflegekammer Niedersachsen hat vergangene Woche die Höhe der Beitragszahlungen veröffentlicht. Pflegefachkräfte (Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege), die ihren Beruf ausüben, zahlen einen Kammerbeitrag von 0,4 Prozent ihres zu versteuernden Jahreseinkommens. Hierüber informierte die Kammer in einer Pressemitteilung vom 18.07.2018.

Weiterlesen

Bildrechte:

EuGH bewertet erneut kirchliche Sonderrechte

Generalanwalt stellt Schlussanträge in der Rechtssache C-68/17

Der EuGH hat erneut zu entscheiden, ob die exklusiv in Deutschland geübte Praxis der kirchlicher Privilegien im Arbeitsrecht mit dem EU Recht im Einklang steht.

Nach Ansicht von Generalanwalt Wathelet steht das Verbot der Diskriminierung wegen der Religion dem entgegen, dass einem katholischen Chefarzt eines katholischen Krankenhauses aufgrund seiner Scheidung und Wiederheirat gekündigt wird. Weiterlesen

Bildrechte:

  • EUGH: EuGH

agmav-Liste zur Pflegekammerwahl

Es ist so weit – die angekündigte Wahl zur Pflegekammer findet statt. Um die Entschlüsse in der Pflegekammer im Sinne der Beschäftigten beeinflussen und mitgestalten zu können, gibt es von der agmav-Niedersachsen eine Kandidatenliste.

Wie groß unser gemeinsamer Einfluss ist, hängt von der Wahlbeteiligung in den Diakonischen Einrichtungen ab. Je mehr Stimmen auf unsere Kandidaten fallen, desto größer unsere Möglichkeit der Gestaltung.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • Pflegekammer-agmav-liste: ag-mav.de
  • Pflegekammer-agmav: ag-mav.de
1 2 3 4 5 14