Beschäftigte bleiben unerhört

Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung (Diakonie Deutschland) duldet in ihrem höchsten Beschlussorgan – der Konferenz Diakonie und Entwicklung (KDE) – keine Stimmen von Beschäftigten diakonischer Einrichtungen. Möglich sei eine Teilnahme als stiller Beobachter.

500.000 Beschäftigte am Katzentisch

Die Bundeskonferenz der Arbeitsgemeinschaften und Gesamtausschüsse (Buko) hat die Diakonie Deutschland gebeten, Vertreter mit beratender Stimme in die KDE entsenden zu dürfen. Damit sollte gewährleistet werden, dass die über 500.000 Beschäftigten in Diakonischen Einrichtungen im höchsten Beschlussgremium der Diakonie Einfluss nehmen können. Das wurde vom Vorstand der Diakonie Deutschland abgelehnt. Die Begründung ist unter anderem, dass dadurch das ausgewogene Gleichgewicht der KDE in Frage gestellt würde und die „Buko“ nicht bevorzugt werden dürfe.

Weiterlesen

Umfrage: Zeitarbeit in der Pflege

Ist Zeitarbeit in der Pflege ein Schlüssel zu flexiblen Einsätzen und mehr Selbstbestimmung? Oder gefährdet Zeitarbeit die Qualität der Pflege? Mit einer Befragung von Pflegekräften, möchte die Pflegekammer Niedersachsen Informationen zur Auswirkung von Zeitarbeit in der Pflege sammeln. Die anonyme Umfrage dauert nur wenige Minuten.

Die Teilnahme an der Umfrage ist bis zum 03.11.2019 möglich. Im Anschluss an die Auswertung werden die Ergebnisse der Umfrage hier auf der Internetseite der Pflegekammer veröffentlicht.

Zur Umfrage geht es >>> hier

Sondierung für Tarifvertrag Altenpflege

Die Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) haben sich letzte Woche bei ihrem Sondierungsgespräch in Berlin auf die Aufnahme von Tarifverhandlungen über einen Tarifvertrag in der Altenpflege geeinigt. Hierüber wurde in einer gemeinsamen Presseerklärung vom 22.08.2019 informiert.
Ziel ist es, möglichst noch in diesem Jahr einen Tarifvertrag abzuschließen, der vom Bundesarbeitsminister auf die gesamte Altenpflege in Deutschland erstreckt wird. Die Tarifregelungen müssten dann auch Arbeitgeber einhalten, die bisher sehr niedrige Löhne zahlen und schlechte Bedingungen bieten. Bestehende bessere Tarifverträge blieben davon unberührt.

Weiterlesen

Erläuterungen zum Tarifabschluss 2019

dia e.V. Tagesfortbildung in Kooperation mit ver.di

Der 6. Änderungstarifvertrag des TV DN wurde im April abgeschlossen. Neben Entgelterhöhungen für die Jahre 2019, 2020 und 2021, wurden auch Regelungen vereinbart, die nun in den Betrieben umgesetzt werden müssen.
Damit dies gut gelingt, lädt “dia e.V.” und die Gewerkschaft ver.di zu einer Tagesfortbildung am 30.09.2019 nach Hannover ein.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • C95DC6C8-E266-426A-AEC1-AB0DE14A2239: ver.di

Oberverwaltungsgericht bestätigt Zwangsmitgliedschaft

Krankenschwester Fallmanagerin müssen in Pflegekammer bleiben

Der 8. Senat des niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat die Klagen von zwei Krankenschwestern gegen die Zwangsmitgliedschaft in der umstrittenen Pflegekammer Niedersachsen zurückgewiesen. Das Land Niedersachsen durfte den Beitritt der PflegemitarbeiterInnen anordnen.

Weiterlesen

UTA HIRSCHLER ALS DIAKONIE-VORSTAND EINGEFÜHRT

Festgottesdienst in der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis

Die ehemalige Braunschweiger Pröpstin Uta Hirschler ist am Donnerstag in Hannpover offiziell in ihr Amt als Vorstand des Diakonischen Werks evangelischer Kirchen in Niedersachsen DWiN eingeführt worden. Die 51-Jährige ist Nachfolgerin von Cornelius Hahn (63), der in den Ruhestand gegangen ist. Der Vorstand des DWiN besteht aus drei Personen. Zum Vorstand gehören neben Hirschler Vorstandssprecher Hans-Joachim Lenke und Jens Lehmann. Hirschler hat ihre Arbeit bereits im Mai aufgenommen.

Weiterlesen

Bildrechte:

  • U. Hirschler3: ©DWiN

6. Änderungstarifvertrag zum TV DN unterschrieben!

Nun ist es amtlich

Die Redaktionsverhandlungen des Verhandlungsergebnisses vom 18. April wurden erfolgreich abgeschlossen.

Die Tarifverträge über die Tarifeinigung vom 18.04.2019, das sind

  • der Tarifvertrag über eine Einmalzahlung 2019

    und

  • der 6. Änderungstarifvertrag zum TV DN vom 19.09.2014

wurden von den Gewerkschaften ver.di und Marburger Bund, sowie vom DDN unterschrieben. Einer pünktlichen Auszahlung der vereinbarten Einmalzahlung im August, sowie der Auszahlung der Tarifanhebung, steht nun nichts mehr im Wege.

Der Tarifvertrag über eine Einmalzahlung 2019 und der 6. Änderungstarifvertrag zum TV DN vom 19.09.2014 sowie eine durchgeschriebene Fassung des TV DN mit allen aktuellen Änderungen werden wir in kürze zum Download bereitstellen.

Die evangelische Kirche und ihre Diakonie haben kein Selbstbestimmungsrecht

So das Fazit der Bundeskonferenz in ihrer Resolution

In ihrer diesjährigen Klausurtagung hat sich die Bundeskonferenz der Gesamtausschüsse und Arbeitsgemeinschaften auch mit der Verfassungsklage der Diakonie Deutschland gegen eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes (BAG) beschäftigt und die nachfolgende Resolution verabschiedet.

Das BAG hatte geurteilt, dass Diakonische Einrichtungen nicht von jedem und jeder ihrer Beschäftigten verlangen kann, Mitglied einer Kirche zu sein. Dieses dürfe nur dann gefordert werden, wenn es für die konkrete Stelle wesentlich, rechtmäßig und gerechtfertigt ist. (siehe Meldung >> hier )

Weiterlesen

Bündnis legt Bundesministerien Konzept vor


Ein allgemeinverbindlicher Tarifvertrag in der Altenpflege ist ein ambitioniertes Vorhaben. Unterschiedliche Akteure treiben das Thema voran und entwickeln es weiter. Das „Bündnis für einen fairen Wettbewerb in der (Alten-)Pflege“ sieht in der Gründung des Arbeitgeberverbands BVAP (Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche) einen wichtigen Baustein auf dem Weg zum allgemeinverbindlichen Tarifvertrag.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 6 19